Willkommen bei LADA Deutschland
Montag, 25. September 2017

Service

Altautoentsorgung LADA

Am 01. Juli 2002 ist in Deutschland das neue Altfahrzeug-Gesetz in Kraft getreten.

Damit wurden von der Bundesregierung die Anforderungen der EU Richtlinie 2000/53/EG in nationales Recht umgesetzt. Altautos müssen, wenn Sie mit dem Ziel der Verwertung endgültig stillgelegt werden sollen, einem anerkannten zertifizierten Demontagebetrieb, einer autorisierten Annahmestelle oder einer vom Hersteller autorisierten Rücknahmestelle zugeführt werden. Der Letzthalter eines Altfahrzeuges kann somit zukünftig unentgeltlich das LADA-Händlernetz zur Abgabe zur Verwertung nutzen, wenn die untenstehenden Voraussetzungen hierfür erfüllt sind. 

Ihr Altfahrzeug wird über das LADA-Händlernetz autorisierten Rücknahmestellen zugeführt.

Voraussetzungen der Rücknahme  


An die unentgeltliche Rücknahme von Altfahrzeugen hat der Gesetzgeber folgende Bedingungen gestellt, die zum Zeitpunkt der Rücknahme erfüllt werden müssen:

  • Das Fahrzeug ist ab oder nach dem 01. Juli 2002 erstmals für den Straßenverkehr zugelassen worden. Ab 2007 werden auch Fahrzeuge mit Zulassung vor Juli 2002 unentgeltlich zurückgenommen.
  • Das Fahrzeug ist vor der endgültigen Stilllegung zuletzt mindestens einen Monat in der Europäischen Union zugelassen gewesen.
  • Das Fahrzeug ist vollständig, es fehlen keine wesentlichen Teile oder Komponenten wie z.B. Motor, Getriebe, Katalysator, elektronische Steuergeräte etc.
  • Dem Fahrzeug ist kein Müll, Abfälle oder fahrzeugfremde Dinge hinzugefügt wurden.
  • Der Fahrzeugbrief oder ein vergleichbares Zulassungsdokument nach der Richtlinie 1999/37/EG wird gemeinsam mit dem Fahrzeug zurückgegeben.
  • Der LADA muss rollfähig sein.

Der LADA Service umfasst 300 Partner in Deutschland und 30 Partner in Österreich.